Julius Kühn-Institut Dossenheim

Julius Kühn-Institut Dossenheim

Das Julius Kühn-Institut wollte am Standort Dossenheim, mitten im Grünen zwischen den Versuchsfeldern, das Institut Pflanzenschutz in Obst- und Weinbau und das Institut für Biologischen Pflanzenschutz zusammenlegen. Die Synergien durch gemeinsam genutzte Funktionen stehen im Mittelpunkt unseres Entwurfs. Die Aufgabe stellt zum einen an die Funktionalität des neuen Laborgebäudes mit all seiner Komplexität und zum anderen an die Vernetzung aller zusammenhängenden Funktionsbereiche einen besonders hohen Anspruch. Labor- und Bürobereiche, die zusammen gehören, bilden eine Einheit und sind trotzdem über unterschiedliche Flure erschlossen. Ein kommunikatives Arbeitsklima wird über die um den Innenhof angeordnete Aufenthaltsbereiche geschaffen. Die Gebäudetechnik wird so ausgelegt, dass sie problemlos erneuert und in den Wiederverwertungskreislauf rückgeführt werden kann: Nachhaltigkeit im Sinne der Lebenszyklusphasen.

Julius Kühn-Institut Dossenheim

Bauherr:
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben / Staatliches Hochbauamt Stuttgart

Lage:
Schwabenheimer Straße 101
69221 Dossenheim

Wettbewerbsplatzierung:
Realisierungswettbewerb, 1. Preis, 2013