Chevron Up

Blick auf die Kirche

Betreute Service-Wohnanlage, Binzen

Mehrfachbeauftragung, 2. Rang

Die architektonische Grundfigur wird aus den vertrauten, örtlichen Strukturen abgeleitet: mit der Aufgliederung in Teilbaukörper und den daraus resultierenden Höfen fügt sich das Bauvorhaben harmonisch in das kleinteilige Binzener Ortsbild ein.

Der leicht erhabene Eingangsplatz formuliert eine einladende Geste Richtung Hauptstraße. Baum und Rundbank sind halböffentliche Treffpunkte mit Bezug zum Geschehen auf der Hauptstraße. Dem exponierten Platz an der Straße wird ein nach Süden geöffneter, introvertierter Gartenraum gegenübergestellt. Er ist vom Verkehrslärm unbeeinflusster Aufenthalts- und Rückzugsraum mit hochwertigen Terrassen und Pflanzflächen, mit Baum und Brunnen. Bänke mit Blick zur Laurentiuskirche betonen die Verbindung mit dem Ortskern von Binzen. Alle Erdgeschosswohnungen erhalten – wenn gewünscht – kleine, abgeteilte „Gartenzimmer“.  

Von der zentral gelegenen Treppe werden die Wohnungen durch jeweils einen L-förmigen Flur in beide Richtungen erschlossen. Verwaltung und Pflegebereiche sind direkt an die Vertikalerschließung angelagert. Damit sind kürzeste Wege im Gebäude gewährleistet. Durch großzügige Verglasung der Flure entsteht eine helle freundliche Atmosphäre mit interessanten Blickbeziehungen auf den Eingangsplatz und in den Gartenhof.