Chevron Up

Schlicht und einfach

Messe Freiburg

Auszeichnung guter Bauten 2002

Wettbewerb, 1. Preis

"Quadratisch, praktisch, gut", so könnte die Messe Freiburg beschrieben werden. Oder auch "multifunktional, erweiterbar und kostengünstig". Und zwar in eleganter und ressourcenschonender Weise. Der erste Bauabschnitt besteht aus drei vielfältig nutzbaren Messehallen. Im zweiten Bauabschnitt wurde die Messe um die multifunktionale Veranstaltungshalle "Rothaus-Arena" mit Zentralfoyer und Konferenzzentrum erweitert. Ob Messebetrieb, Fernsehproduktionen oder Popkonzerte – alles ist möglich für bis zu 9.000 Personen auf 4.800 qm Fläche.

Das Zentralfoyer umfasst 2.500 qm und dient bei Großveranstaltungen als repräsentativer Eingang. Bei Messen lässt es sich als weitere Ausstellungsfläche nutzen. Der Dachüberstand, der von schlanken Stützen getragen wird, verleiht dem Gebäude eine Leichtigkeit. Galerien, große Transparenz, offene Treppen und eingestellte hölzerne Kuben sorgen für ein spannungsreiches Raumerlebnis im 200 Meter langen Eingangsraum.

Zahlreiche ökologische Maßnahmen bedingen den niedrigen Primärenergiebedarf und den minimierten Stromverbrauch. Zum Beispiel durch die kompakte Bauweise, ein sparsamer Materialeinsatz, natürliche Belichtung über Oberlichter, eine adiabate Gebäudekühlung mit Wasser anstelle von Strom, ein Regenwassermanagement und Photovoltaikanlagen auf dem Dach.